Schwierige Zeiten – Hoffnung im Herzen

Liebe Kuschelkisten-Eltern,

wir befinden uns seit Anfang März 2020 in einer ganz besonderen Ausnahmesituation, in der wir alle täglich neu lernen müssen, wie wir damit umgehen. Der sogenannte Corona-Virus hat unser Land sowie weite Teile der Welt fest im Griff und unsere Lebensumstände und Gewohnheiten über den Haufen geworfen. Inwiefern betrifft dies die Krabbelstube Kuschelkiste und euch als Eltern:

Wir haben nach Anordnung durch das Land Salzburg am 16.03.2020 auf einen Notbetrieb in unseren beiden Einrichtungen umgestellt. Da wir als Kinderbildungs- und Betreuungseinrichtung zu den systemerhaltenden Betrieben zählen, bleibt bei uns die Betreuungsmöglichkeit bis auf Weiteres erhalten. Betreut werden Kinder von Eltern, die ebenfalls durch ihre Tätigkeit das System aufrecht halten (Medizinisches und allgemeines Krankenhauspersonal, Pflegepersonal, Betreuungspersonal wie Lehrer/innen oder Elementarpädagog/innen, Personal des Lebensmittelhandels, der Wasser- und Stromversorgung, usw.,…), oder Kinder, deren Eltern für den Arbeitgeber darüber hinaus unabkömmlich sind.

Wichtige Regeln für den Kuschelkisten-Besuch:
(Stand 16.3.2020)

  • Wir benötigen von allen Elternteilen bzw. Erziehungsberechtigten eine aktuelle Arbeitsbestätigung für die Zeit des Notbetriebs
  • Es müssen uns die notwendigen Betreuungszeiten der Kinder zeitgerecht bekanntgegeben werden, um unseren Dienstplan anzupassen und das Personal sinnvoll einzuteilen
  • Kinder mit Krankheitssymptomen dürfen keinesfalls in die Krabbelstube gebracht werden
  • Da die ältere Generation unter den gegebenen Umständen besonders zu schützen ist, dürfen derzeit die Großeltern oder Urgroßeltern die Kinder nicht abholen. Darüber hinaus soll kein Kind von Oma und Opa betreut werden!

Damit die Kinder uns und den Kuschelkisten-Alltag nicht vergessen und wir ein wenig in Kontakt bleiben können, senden wir euch täglich Ideen für Fingerspiele, Lieder, Basteleien, Geschichten… per Mail nach Hause (= „kuki-home-playing“). So könnt ihr die Tage vielleicht ein Bisschen besser ausfüllen und der Spaß kommt nicht zu kurz. Wer möchte kann uns von diesen Aktivitäten mit euren Kindern oder den Basteleien und Zeichnungen sehr gerne Bilder für die Homepage schicken. Wir erstellen in den nächsten Tagen eine kleine Bildergalerie.
Natürlich informieren wir euch darüber hinaus laufend, wenn es neue uns betreffende Entwicklungen gibt!

Wir helfen jetzt alle zusammen, denken positiv, lassen die Sonne und die Hoffnung in unsere Herzen, so dass wir diese ungewöhnliche und beängstigende Phase bald hinter uns haben werden!

Alles Liebe und bleibt gesund,
Euer Kuki-Team

Elternbrief-Land Salzburg